DAS REM DES ZSU

Im Dezember 2003 bot das Institut für Experimentalphysik dem Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung (LI) ein Rasterelektronenmikroskop, Typ LEITZ TR 1600, als Geschenk an. Die MIKRO sorgte für den Transport und die Montage des Gerätes, das für spezielle Untersuchungen umgerüstet war, die Service-Firma Görtz GmbH versetzte das Gerät für einen Freundschaftspreis in seinen Urzustand zurück und zeigte uns, wie bestimmte Wartungsarbeiten auch von der MIKRO durchgeführt werden können, und die Firma Adaptif erstellte kostenlos eine Bilddigitalisierungs-Software. Seit Februar 2004 wird das Gerät für Kurse des ZSU eingesetzt, und auch wir nutzen das Gerät häufig.

 

REM-Bilder besitzen eine außerordentliche Tiefenschärfe - dies wird ganz besonders bei Bildern von Insekten deutlich. Zugleich erkennt man ganz neue Einzelheiten und Feinstrukturen: So besitzen alle Insekten neben feinsten Panzerstrukturen gelenkig inserierte Sinnesborsten, die an der Panzerinnenseite mit einem Mechanorezeptor verbunden sind. Diese Sinnesborsten melden Vibrationen, Luftströmungen und Berührungen und sie informieren über die Stellung der Gliedmaßen. Zahlreiche Insekten können mit Hilfe dieser Sinnesborsten sogar hören!

 
  1 2 3 4 5
 
  6 7 8 9 10

Wie vielgestaltig Insekten gebaut sind erkennt man an dieser Bildserie, welche die "Endklaue" verschiedener Fliegenbeine wiedergibt. Tatsächlich zeigt nur Bild 1 eine "echte" Endklaue. Bild 2 läßt eine Endklaue mit Haftpolstern erkennen, im Falle von Bild 3 und 4 fehlt die Endklaue völlig, sie ist durch ein Paar sehr speziell gebauter Haftpolster ersetzt, und die Bilder 5 bis 7 zeigen Klauen, die mit einem beweglichen "Spatel" zusammenwirken, so daß funktionell eine Art Hand entsteht. Man beachte die zahlreichen Sinnesborsten! Die letzten drei Bilder zeigen Flügelschuppen eines Schmetterlinges und deren Feinstruktur (5000-fach, 20 kV).

   
  1 2 3 4 5  
   
  6 7 8 9 10  
   
  11 12 13 14 15  
   
  16 17 18 19 20  
         
  21 22 23 24 25  

Anaglyphenbild

links = rot

 

Alle Bilder wurden heruntergesampelt; die Originale besitzen als JPG ca. 700 kB

Den Diatomeen ,Radiolarien und Foraminiferen ist eine eigene Seite gewidmet.

Copyright: webmaster@mikrohamburg.de